27. Januar 2023

Galadinner für die freiwilligen Helferinnen und Helfer

Freiwilligenarbeit hat in den Heimen Kriens eine lange Tradition. Als Dankeschön laden die Heime Kriens die engagierten Helferinnen und Helfer jährlich zu einem Galadinner ein. Gestern Abend war es wieder so weit.

Freiwilligenarbeit ist ein wichtiger Beitrag von Menschen für Mitmenschen und für die Gesellschaft. Auch in den Heimen Kriens engagieren sich rund 90 freiwillige Helferinnen und Helfer zum Wohle der Bewohnerinnen und Bewohner. Mit der Einladung zum gestrigen Galadinner danken die Heime Kriens für den wertvollen Beitrag.

Freiwillige Helferinnen und Helfer in den Heimen Kriens begleiten Bewohnerinnen und Bewohner auf dem Spaziergang, trinken gemeinsam Kaffee, nehmen sich Zeit für Gespräche, singen und musizieren, lesen vor, jassen und unterstützen die Gottesdienste. Auch unternehmen sie mit den Bewohnenden Ausflüge auf dem Spezialvelo Fun2Go, bauen die grosse Weihnachtskrippe im Zunacher auf. Mit ihrem Engagement und der geschenkten Zeit bereichern sie den Alltag der Bewohnerinnen und Bewohner und bringen Freude und Abwechslung.

Freiwilligenarbeit – eine Bereicherung für alle

Ohne Freiwilligenarbeit wäre unsere Welt eine andere. Die Heime Kriens sind sich bewusst, dass ohne das Engagement von freiwilligen Helferinnen und Helfern vieles gar nicht möglich wäre und hoffen weiterhin auf die wertvolle Unterstützung. 

Wer sich freiwillig engagiert, erhält kein Geld, dafür gibt Freiwilligenarbeit etwas zurück: Anerkennung und Dank, Einblicke in neue Lebenswelten, neue Kompetenzen und sinnvolle Arbeit zugunsten von Mitmenschen. Freiwillige Helferinnen und Helfer erleben dabei oft eine grosse Befriedigung in ihrer Tätigkeit, denn Helfen ist ein Grundbedürfnis des Menschen.

Möchten auch Sie sich engagieren?

... dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Mehr zur Freiwilligenarbeit in den Heimen Kriens finden Sie hier.